ECOVAST

Marburg

ECOVAST – AKTUELL

  • Ankündigung zur Tagung ECOVAST National/International in Marburg

    vom 21. bis 24. Oktober 2016 – bitte vormerken und anmelden !
    Weitere Informationen, Anmeldung und Unterkünfte…

  • denkmal 2016 – die europäische Leitmesse vom 10. bis 12. November 2016 in Leipzig

    Die Vielschichtigkeit der Denkmalpflege erfordert enormes und fundiertes Fachwissen und umfangreiche praktische Erfahrungen, aber auch Kenntnis der alten, traditionellen Handwerks- und Restaurierungstechniken und Mut zu innovativen Lösungen. Informieren sie sich. Info-Blatt denkmal2016 und Info denkmal2016 engl.

    ECOVAST ist auf der Messe in Halle 2 Stand IF 14 vertreten. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

    Wir haben noch einige Freikarten für die Messe, die wir Ihnen zukommen lassen können. Hier gillt natürich, wer sich zuerst meldet, kriegt die noch zur Verfügung stehenden Karten. Wenn Sie eine Einladung erhalten wollen, melden Sie sich bei einem ECOVAST Vorstandsmitglied.

  • Internationale Grüne Woche 2016

    „Wir schaffen das“ – Starke Gemeinschaften und Nachbarschaft – Lebensmittelpunkt Dorf.
    So lautete der Slogan, mit dem das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) Lüneburg auf der Internationalen Grünen Woche 2016 in Berlin angetreten war. In der bereitgestellten Broschüre sind erfolgreiche Projekte dargestellt, die beispielhaft für die Stärkung der ländlichen Gemeinschaften stehen.

  • Satzung des Internationalen Verbandes aktualisiert

    Der Internationale Verband hat die Satzung an die aktuellen Erfordernisse angepasst. Die Satzung kann auf der Seite ECOVAST in Europa eingesehen und heruntergeladen werden.

  • ECOVAST International – Newsletter Nr. 59 (engl.)

    der neue, aktuelle ECOVAST Newsletter 59 June 2015 über die Aktivitäten von ECOVAST International und den nationalen Sektionen ist erschienen.

  • Historische Kulturlandschaftselemente

    Vom Niedersächsischen Heimatbund (NHB) wurde aktuell die Broschüre Das Dorf und die Landschaft veröffentlicht, in der sehr anschaulich beschrieben wird, wie man selber historische Kulturlandschaftselemente entdecken kann. Bei unseren Veröffentlichungen gibt es weiterführende Links zum NHB und zur Broschüre. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die Kulturlandschaftselemente in dem Online-Kataster “KLEKs” zu inventarisieren.

  • Information – Bauliches Kulturerbe

    Unter dem Titel Abwehr von Eingriffen am baulichen Kulturerbe finden Sie von Ralf Bokermann einen Artikel mit Hinweisen für eine Verantwortung für das bauliche Kulturerbe und Strategien zur Verhinderung von Eingriffen. Der Artikel wird parallel im “Holznagel” (Heft 5/2013), dem Mitteilungsblatt der Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. (IGB) und zusätzlich auf der Internetseite des Denkmal-Netzwerkes Bayern veröffentlicht.

ECOVAST – aktiv für den ländlichen Raum

Übergeordnete Ziele sind die Erhaltung, Entwicklung und das Wohl des ländlichen Raumes, seiner Bevölkerung und seines kulturellen Erbes. ECOVAST arbeitet auf international-europäischer Ebene und ist in Deutschland aktiv.  Informationen zu ECOVAST finden Sie in unserem aktuellen ECOVAST – Faltblatt .

Einsatz in vielen Bereichen

Pro Jahr finden in wechselnden Regionen Deutschlands neben der jährlichen Mitgliederversammlung Fachtagungen statt. Informationen hierzu finden Sie bei den aktuellen Terminen.

ECOVAST vermittelt seine Ziele und praktischen Lösungsansätze über:

  • Erfahrungsaustausch, Information und Beratung unter den Mitgliedern,
  • Wissenstransfer durch öffentliche Tagungen und Arbeitsgemeinschaften
  • Beratung und Stützung anderer, nichtstaatlicher Verbände, von Kommunen, privaten und öffentlichen Projektträgern; besondere Hilfestellung gilt den in der Umstellung befindlichen Ländern Mittel- und Osteuropas.
  • kulturelle Lebensfähigkeit
  • verwaltungsmäßige Selbständigkeit und Identität
  • einfallsreiche, innovative Erneuerung

ECOVAST war maßgeblich an der Europäischen Kampagne für den ländlichen Raum 1987/88 beteiligt und arbeitet in Verbänden wie Europa Nostra, in der Bewegung für den ländlichen Raum (European Countryside Movement), im Beratungs-Ausschuss für die ländlichen Entwicklung bei der Europäischen Kommission mit und hat Beobachter-Status beim Europarat.